SKAN Pure Solutions

Dank den Injektionssystemen von Ypsomed können Patientinnen und Patienten sich auf einfache und sichere Art Medikamente selbst verabreichen.
Bei Millionen von Menschen, vorwiegend Personen, die mit Diabetes leben, sorgen die Injektions- und Infusionssysteme für eine Steigerung der Lebensqualität.

Anwendung

Die in der Schweiz hergestellten Autoinjektoren unterliegen als Medizinprodukt strengsten Qualitätskontrollen. Die Prüfung ist in der Norm DIN EN ISO 11608-5 festgeschrieben und beinhaltet Parameter wie Aktivierungskraft, Injektionszeit und Dosiergenauigkeit. Auch unterschiedliche klimatische Bedingungen werden berücksichtigt.
Diese Prüfungen wurden bisher manuell von den Labormitarbeitenden ausgeführt. Da es sich um eine repetitive Tätigkeit handelt, ist dieser Arbeitsschritt prädestiniert, um mittels Robotertechnik durchgeführt zu werden.
Durch den automatisierten Prozess können Ressourcen sinnvoller eingesetzt und die Reproduzierbarkeit der Prüfung erhöht werden.

Unsere Lösung

Die mit Medikamenten befüllten Injektoren erfordern eine Arbeitsumgebung, die das Personal vor gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Gefahrenstoffen schützt. Ypsomed hat dafür einen Laborabzug Circulaire CT gewählt. Der Abzug wurde von Hersteller und Kunde an die Prüfumgebung angepasst. Da die Geräte die Luftführung des Abzugs potenziell beeinträchtigen könnten, wurde nach der Installation der Nachweis der Arbeitssicherheit mit dem neuartigen Ausbruchstest SKAN conttest erbracht.



Unsere Services