Digital Solutions
Mann nutzt eine digitale Plattform auf dem iPad

Im Rahmen der Produktionstechnik werden enorm viele Daten generiert, die sowohl auf die Prozessoptimierung, die Automatisierung sowie auf organisatorische und strategische Entscheidungen Einfluss nehmen können. Dabei werden die Daten jedoch oftmals in jedem einzelnen Prozessschritt isoliert erhoben und manuell abgeglichen.

Um die generierten Daten zentral und über alle Ebenen hinweg verfügbar zu machen, findet die vertikale Integration Anwendung. Hierbei erfolgt eine Integration der verschiedenen IT-Systeme unterschiedlicher Hierarchie-Ebenen gemäss ISA-95 Architektur zu einem durchgängigen Gesamt-System. Die Vernetzung der verschiedenen Ebenen kann durch standardisierte Schnittstellen wie z.B. OPC UA durchgängig realisiert werden.

Als Experte für Produktions- und Prozessanlagen sowie deren zugrundeliegenden IT-Systeme verfügt SKAN über ein breites Wissen und langjährige Erfahrung in Bezug auf die vertikale Integration unterschiedlicher Systeme und damit über die Vernetzung gesamter Anlagen zum optimalen Datentransfer.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung einer vertikalen Integration Ihrer Produktions- oder Prozessanlagen? Gemeinsam mit Ihnen findet SKAN die optimale Lösung für Ihren individuellen Anwendungsfall. SKAN übernimmt dabei die Anbindung Ihrer Anlagen an die folgenden Hierarchie-Ebenen:

  • Feldebene (Prozess-Automation)
  • Steuerungsebene (SPS)
  • Prozessleitebene (PLS, HMI, SCADA)
  • Betriebsleitebene (MES, Data Management Platform)

Häufigste Fragen

  • Welche Vorteile bietet die vertikale Integration?

    Der Einsatz der vertikalen Integration ermöglicht einen optimalen Datentransfer über alle Produktions- bzw. Hierarchieebenen hinweg. Hierdurch stehen z. B. strategischen Organisationsebenen konkrete Produktionsdaten zur Verfügung, welche Einfluss auf Marketing- oder Personalentscheidungen haben können. Durch diese Vernetzung werden Wissenssilos verhindert und alle relevanten Daten an jeder benötigten Stelle verfügbar gemacht.

  • Welche Vorteile bringt diese Vernetzung mit sich?

    Durch die Vernetzung der Systeme mittels vertikaler Integration können Daten aller Prozesse, Sensoren, Aktoren und Systeme zusammengetragen und analysiert werden. Diese Vernetzung aller vorhandenen Daten bildet die optimale Grundlage für Predictive Maintenance. Hierbei werden alle aktuellen und historischen Daten analysiert, um Zusammenhänge ableiten und Störungen oder eindeutige Systemverhalten vorhersehen zu können, bevor sie eintreten. Potenzielle Fehlerquellen und Störungen können somit frühzeitig erfasst und Wartungsarbeiten optimal geplant werden. Dadurch werden Stillstandzeiten minimiert, Wartungsaufwand verringert und Kosten sowie Zeit eingespart.

  • Welche Unternehmensbereiche profitieren von vertikaler Integration?

    Durch die zahllosen Verwendungsmöglichkeiten der gesammelten und archivierten Daten können alle Unternehmensbereiche von der vertikalen Integration und der Vernetzung der Daten profitieren. Nicht nur die Produktion kann hierdurch validere Entscheidungen treffen, sondern auch das Management, die Qualitätssicherung oder das Maintenance kann die umfassenden Datengrundlagen für sich nutzen.


Weitere digitale Lösungen