Digital Solutions
Glasfläschchen werden durch eine Anlage geschleust

Oftmals liegen Prozesse in Unternehmen bei einer Reihe separater und autarker Anlagen und Systeme, zwischen welchen keine Vernetzung und kein Datenaustausch stattfindet. Die dadurch erforderliche manuelle Datenübertragung sorgt nicht nur für einen hohen Aufwand bei den Mitarbeitern, sondern birgt gleichfalls die Gefahr einer hohen Fehlerquote.

Manufacturing Execution Systeme (MES) übernehmen den Prozessschritt der digitalen Vernetzung und des Datenaustauschs. Durch die Anbindung an ein ERP-System ermöglicht das Manufacturing Execution System die Produktionsprozesse in Echtzeit zu planen, zu steuern und zu überwachen.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Sie wollen Ihre Anlage durch Implementierung eines Manufacturing Execution System optimieren und suchen hierfür einen verlässlichen Partner? Sprechen Sie uns an. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, um die optimale Lösung für Ihre individuellen Anwendungsfälle zur finden.

  • Beratung
  • Konzepte
  • Retrofits
  • Migrationen
  • Neu-Erstellung
  • Konfigurationen
  • Erweiterungen

Häufigste Fragen

  • Was ist ein Manufacturing Execution System?

    Manufacturing Execution System bezeichnet ein System, welches als funktionale Schicht zwischen ERP und Automation dient und Transparenz aller Arbeitsabläufe schafft. Das Hauptziel ist es, die effektive Ausführung der Fertigungsvorgänge zu gewährleisten und somit die Produktionsleistung zu verbessern.

    Die generierten Daten können den verschiedensten Abteilungen innerhalb eines Unternehmens – unabhängig vom Standort oder dem genutzten Endgerät – zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich ermöglicht es die Vorschriften der Arzneimittelbehörden für regulierte Branchen einzuhalten. Zusammenfassend ist ein Manufacturing Execution System ein System, welches die Produktionsanlagen-Rentabilität, die zeitliche Auslastung sowie die Produktqualität erhöht.

  • Wo werden Manufacturing Execution Systeme eingesetzt?

    Die Manufacturing Execution Systeme werden vor allem in regulierten Branchen wie der Pharmaindustrie, der Lebensmittelindustrie, der Medizinaltechnik und der Biotechnologie sowie bei Biologika-Entwicklern und Auftragsforschungsinstituten eingesetzt.

  • Was bietet ein Manufacturing Execution System?
    • Produktionsplanung (z. B. auf Basis der Daten eines ERP-Systems)
    • Disposition und Ausführung von Produktionsaufträgen
    • Erfassung von Produktionsdaten
    • Analysen der Produktionsleistung
    • Verwaltung von Ressourcen und Personal
    • Leistungsanalyse
    • Prozessmanagement
    • Instandhaltungsmanagement
    • Qualitätsmanagement
  • Referenzprojekte

    Rockwell Pharmasuite: Tablettenproduktion für hochpotente Produkte und Pilotproduktion mit kundeneigener „Pharmasuite core library“.


Weitere digitale Lösungen