Produkte
Maßgeschneiderte Isolatortechnik von SKAN

Pharmazeutische Produktionslinien mit aseptischen und aseptisch-toxischen Verfahren haben maximale Effizienz bei gleichzeitiger Einhaltung höchster Hygienestandards zum Ziel. Um diese Ziele und damit auch die behördliche Zulassung zu erreichen, helfen SKAN Isolatoren mit modernster Technik zur Automatisierung und Digitalisierung von Prozessen und Verfahrensabläufen. Dabei setzt SKAN auf eine einzigartige, patentierte Isolatortechnik.

Die ausgefeilte skanfog® Dekontaminationstechnologie und der integrierte SKAN nanox® -Katalysator garantieren einen schnellen und sicheren Zyklus. Zudem helfen sie dabei, jeden Isolatorprozess zu beschleunigen und somit die Gesamteffizienz der Produktions- und Fülllinien zu erhöhen. Das Isolatorsystem lässt sich dank vordefinierter Lösungen einfach, massgeschneidert und präzise an die jeweiligen produktionsspezifischen Anforderungen anpassen.

Isolatortechnik von SKAN schafft Mehrwert für jeden Prozess

  • Die Anwendung erfordert mindestens eine Umgebung gemäss EU-GMP-Klasse D (ISO-Klasse 8).
  • SKANs Isolatoren bieten das höchste Sicherheitsniveau für Füllprozesse, Gefriertrocknen und weitere umfangreiche Produktionsverfahren.
  • Die integrierte Produktionskammer der EU-GMP-Klasse A (ISO-Klasse 5) bietet ein Höchstmass an Produkt- und Bedienerschutz.
  • Integrierte skanfog® Technologie für schnelle Dekontaminationszyklen.
  • Verschiedene Kombinationen und vordefinierte Transferlösungen erhöhen die Flexibilität und Modularität für individuelle Anwendungen.
  • So arbeiten unsere kundenspezifischen Produktionsisolatoren

    Aseptische Produktionsisolatoren werden häufig in Verbindung mit Abfüll- oder Gefriertrocknungsprozessen eingesetzt. Damit diese Prozesse so sicher und effizient wie möglich sind, werden SKAN Isolatoren mit einem leistungsstarken Dekontaminations- und Lüftungssystem ausgestattet. Das ausgefeilte System mit doppelter HEPA-Filterung und integriertem nanox® -Katalysator zur Neutralisierung des Wasserstoffperoxids (H2O2) saugt die Aussenluft aus der Umgebung ab und führt diese anschliessend wieder zurück. Dies gewährleistet eine sichere Produkt- und Bedienumgebung.

    Ein grosses Bedienpanel liefert alle notwendigen Informationen zum laufenden Prozess und zeichnet die Ist-Werte sicher auf.

  • Gemeinsam individuelle Lösungen schaffen

    Im Mittelpunkt jeder Prozesskonzeption stehen die Anforderungen des Kunden. Deshalb ist es für uns wichtig, diese Anforderungen zu verstehen und zu analysieren. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern übertragen wir diese Anforderungen in unsere Konzepte und schaffen so praktikable und effiziente Systeme, die jeder Aufgabe gerecht werden.

    Wir entwickeln für jede Anwendung, jedes Gebinde und jede Abfüllart die optimalen Prozesse, egal ob mit oder ohne Gefriertrocknung. Mit der einzigartigen SKAN Technologie für Isolatoren und Abfülleinrichtungen entwickeln wir ein zuverlässiges System für Ihr individuelles Produkt und Ihre spezifische Umgebung.

  • Isolatortechnologie von SKAN ist mehr als nur Technik

    Bei der Konzipierung und Realisierung komplexer Anlagen und Isolatoren ist die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern unerlässlich, um das entsprechende Fachwissen und Innovationsvermögen zu bündeln und für unsere Kunden schnell und unkompliziert in die Praxis umzusetzen. Deshalb arbeiten wir seit vielen Jahren vertrauensvoll mit erfahrenen Partnern zusammen und sichern so die Qualität, Wirtschaftlichkeit, Termintreue und Leistungsfähigkeit unserer Produktion. So können wir unseren Kunden stets die optimale Lösung für ihre individuellen Anforderungen bieten. Wir sind überzeugt von unseren Produkten, dass wir ohne zu zögern die Verantwortung für die Dekontamination des gesamten Systems übernehmen.

  • Robotersysteme sind die Zukunft von Heute

    SKAN bietet eine Vielzahl von Lösungen für alle Arten von Herstellungsprozessen und Anwendungen. Kundenspezifische Isolatoren werden bei aseptischen Prozessen nicht nur zum Schutz des Produkts eingesetzt, sondern dienen in erster Linie dem Schutz des Bedieners. Um ein Höchstmass an Sicherheit zu gewährleisten, werden manuelle Bedieneingriffe durch den Einsatz von Robotertechnik auf ein Minimum begrenzt. Die im Isolator einsetzbaren Prozessmaschinen und Robotersysteme sind nahezu unbegrenzt und so in der Lage, jeden individuellen Prozess optimal und bedienerfreundlich zu unterstützen. Weil Roboter unverzichtbar sind, hat SKAN gemeinsam mit zuverlässigen Partnern optimale Robotersysteme für integrierte Prozesse entwickelt.

  • Automatisierung

    Automatisierungslösungen von SKAN werden in Übereinstimmung mit den aktuellen GMP-Richtlinien entwickelt und erfüllen alle regulatorischen Anforderungen.

    • GMP-Richtlinien, CFR 21 Part 11, EudraLex Band 4
    • Überwachung, Steuerung und Datenerfassung (SCADA)
    • SPS: Siemens oder Allen Bradley
    • HMI: Beckhoff Industrie-PC
    • Touchscreen-Monitor: Beckhoff
    • Active Directory
    • Dekontaminationsbericht
    • Chargenbericht
    • Kampagnenbericht
    • Audit-Trail-Funktionalitäten
    • Elektronische Aufzeichnungen
    • Elektronische Unterschrift
    • OPC-Schnittstelle
  • Optionen und Zubehör
    • SARA Materialschleuse für einen schnellen Materialtransfer
    • Rapid-Transfer-Port für Feststoffe (RTP)
    • Rapid-Transfer-Port für Flüssigkeiten (AT-Port™)
    • H2O2-MAK-Sensor zur Raumüberwachung (Bedienersicherheit)
    • H2O2-LC-Sensor (niedrige Konzentration) für die Isolatorkammer
    • H2O2-HC-Sensor (hohe Konzentration) für die Isolatorkammer
    • Mikrobielle Überwachung, je nach Wahl
    • Partikelzähler (nicht lebensfähige Partikel), je nach Wahl
    • Handschuhtestgeräte mit Positionskontrolle
    • Betrieb in Unterdruckfahrweise für spezielle Anwendungen
    • Roboter- und Conveyor-System für schwere Pulverdosen

Jetzt das Verkaufsteam kontaktieren!



Verwandte Services