Produkte

In der heutigen Pharmaindustrie spielen Robotersysteme und automatisierte Prozesse eine immer wichtigere Rolle. Da diese Aspekte eine zuverlässig gleichbleibend hohe Qualität sowie eine extrem hohe Prozess- und Bediensicherheit voraussetzen, ist der Einsatz und die Integration von SKAN Isolatortechnologie bei aseptischen Prozessen unumgänglich.

Als Marktführer ist SKAN bestrebt, nicht nur die innovativste Technologie im Bereich der Isolator-, Reinraum- und aseptischen Verfahrenstechnik anzubieten, sondern dabei auch an die zukünftigen Bedürfnisse des Kunden zu denken. Wir sind immer einen Schritt voraus.

 

Ihre Vorteile durch massgeschneiderte integrierte Prozesse

  • Rüsten Sie Ihre Produktionsprozesse mit der neuesten und modernsten Technik auf und integrieren Sie diese einfach und bequem in Ihre Fülllinien.
  • Setzen Sie dank modernster Automatisierungstechnik Ihren eigenen optimierten Prozess um.
  • Verringern Sie manuelle Eingriffe auf ein Minimum und sorgen Sie so für maximale Bedienersicherheit.
  • Steigern Sie die Effizienz Ihrer automatisierten Prozesse mithilfe modernster Robotertechnologie.
  • Gewährleisten Sie aseptische Bedingungen durch eine effiziente und automatisierte H2O2-Dekontamination.
  • Erlangen Sie dank bewährter Technologie eine schnelle behördliche cGMP-Zulassung.
  • Integrierte Prozesse meistern jede aseptische Aufgabe

    Spezielle aseptische Prozesse, die entweder zu kompliziert oder zu aufwändig sind, werden zunehmend von Robotersystemen übernommen, die sich auf einfache Weise in Isolatoren und Fülllinien installieren lassen. Weitere automatisierte Prozesse wie zum Beispiel die Neutralisierung von Wasserstoffperoxid (H2O2) in Reinräumen durch den integrierten nanox® -Katalysator garantieren eine maximale Prozesseffizienz und maximieren die Produkt- und Bedienersicherheit.

    Ein grosses Bedienpanel erleichtert die Steuerung des Isolators und liefert fortlaufend alle notwendigen Informationen über den aktuellen aseptischen Prozess. Diese Daten werden zuverlässig dokumentiert und gespeichert.

  • Stets die richtige Lösung für Ihre Prozesstechnik

    Unsere Fachteams für Sonderprozesstechnik konzentrieren sich auf die passende Automatisierungslösung zur Integration in Ihre aseptischen Prozesse, Isolatorsysteme oder Fülllinien.

    Mit unserem Fachwissen im Bereich H2O2-Dekontamination und automatisierte Robotersysteme finden wir stets die sicherste und effizienteste Technologie für Ihren individuellen aseptischen Prozess, die genau zu Ihrer Arbeitsumgebung passt. Je früher wir in Ihr Projekt eingebunden werden, desto schneller können Sie einen effizienten aseptischen Prozess aufsetzen.

  • SKAN bietet integrierte Prozesse mit einzigartigen Merkmalen
    • Prozesseinrichtung und -begleitung durch hochqualifizierte und erfahrene Entwicklungsingenieure.
    • Innovative Tools zur analytischen Validierung individueller Konzepte.
    • Kompatible Docking-Systeme und entsprechende Schnellverschlusskupplungen für Ihr Isolatorsystem.
    • Effiziente Zusammenarbeit mit dem Marktführer für Robotik- und Automatisierungslösungen in Isolatorsystemen und Fülllinien.
    • Transport und Handhabung grosser oder schwerer Pulverdosen mit der innovativen Lösung von SKAN für den aseptischen Pulvertransfer.
    • Passende und bewährte „Track & Trace“-Lösungen zur Gewährleistung Ihrer Prozesseffizienz.
  • Integrierte Prozesse für aseptische Prozessbedingungen

    Die im Isolator einsetzbaren Prozessmaschinen sind nahezu unbegrenzt. Die Entwicklung geht klar in Richtung robotergestützter automatisierter Systeme, um Bedienereingriffe zu vermeiden und auf diese Weise sowohl die Prozess- als auch Bedienersicherheit zu erhöhen.

    Besonders bei der Verarbeitung schwerer Gebinde sind Roboter unverzichtbar.
    Gemeinsam mit unserem Partnern haben wir verschiedene Robotersysteme unter aseptischen Bedingungen realisiert:

    • Handhabung von Gebinden oder Pulverdosen
    • Pulververarbeitung, -abfüllung oder -entleerung
    • Dispensieren oder Dosieren
    • Anlegen und Verarbeiten von Zellkulturen
    • Realisierung spezieller Flüssigkeitsprozesse

    Der Isolator kann sowohl für den reinen Produktschutz als auch für aseptisch-toxische Prozesse eingesetzt werden.

  • Automatisierung

    Automatisierungslösungen von SKAN werden in Übereinstimmung mit den aktuellen GAMP-Richtlinien entwickelt und erfüllen alle regulatorischen Anforderungen.

    • GMP-Richtlinien, CFR 21 Part 11, EudraLex Band 4
    • Überwachung, Steuerung und Datenerfassung (SCADA)
    • SPS: Siemens oder Allen Bradley
    • HMI: Beckhoff Industrie-PC
    • Touchscreen-Monitor: Beckhoff
    • Active Directory
    • Dekontaminationsbericht
    • Chargenbericht
    • Kampagnenbericht
    • Audit-Trail-Funktionalitäten
    • Elektronische Aufzeichnungen
    • Elektronische Unterschrift
    • OPC-Schnittstelle
  • Optionen und Zubehör
    • SARA Materialschleuse für einen schnellen Materialtransfer
    • Rapid-Transfer-Port für Feststoffe (RTP)
    • Rapid-Transfer-Port für Flüssigkeiten (AT-Port™)
    • H2O2-MAK-Sensor zur Raumüberwachung (Bedienersicherheit)
    • H2O2-LC-Sensor (niedrige Konzentration) für die Isolatorkammer
    • H2O2-HC-Sensor (hohe Konzentration) für die Isolatorkammer
    • Mikrobielle Überwachung, je nach Wahl
    • Partikelzähler (nicht lebensfähige Partikel), je nach Wahl
    • Handschuhtestgeräte mit Positionskontrolle
    • Betrieb in Unterdruckfahrweise für spezielle Anwendungen
    • Roboter und Conveyor-System für schwere Pulverdosen

Jetzt das Verkaufsteam kontaktieren!



Verwandte Services